Mittwoch, 11. Juli 2007

Terrorismusbekämpfung und Datenschutz - Eine Abendlektüre

Dr. Michael Ronellenfitsch ist Professor für Öffentliches Recht und Verwaltungsrecht an der Juristischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und seit 2003 Datenschutzbeauftragter des Landes Hessen.

In der Jurpc ist sein Aufsatz Terrorismusbekämpfung und Datenschutz erschienen.

Prof. Ronellenfitsch beendet seinen Aufsatz mit den Worten:
Auch im Krieg gegen den Terrorismus sind die Datenschutzgrundsätze zu beachten und können beachtet werden, ohne das Ziel zu gefährden, die freiheitliche und demokratische Staatsordnung zu erhalten.


Das läßt auf eine interessante Abendlektüre hoffen.

Kommentare:

J. Melchior hat gesagt…

Wie wäre es mit einer kleinen Protestaktion? Alle Leser kopieren diesen wirklich lesenswerten Artikel in eine e-mail und senden diese an wolfgang.schaeuble@bundestag.de?

Daniel hat gesagt…

Hmm ... ob das noch was bringt? Dann doch vielleicht eher an den "eigenen" Abgeordneten ... denn die braucht es ja glücklicherweise noch für die Umsetzung der Ideen.

VG, Daniel

doppelfish hat gesagt…

Aber die Vorratsdatenspeicherung ist doch so nützlich!