Freitag, 20. Juli 2007

Über absolut einseitige Darstellungen

berichtet Hanno Zulla.

Dass versucht wird, die eigene Position durchzusetzen, ist verständlich. Dass das aber über eine einseitige Darstellung und Weglassen von Relevantem gemacht wird, kann - insbesondere für Beamten, wenn sie zu einem Themenbereich angehört werden - eigentlich nicht mehr sein, als ein Zerrbild der Wirklichkeit.

Hier wird versucht, auf Politiker über die Darstellung und Fakten, Einfluss zu nehmen. Wo ist der CCC, um das wieder gradezurücken?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Des Rätsels Lösung ist ein hohles Hirn bei manchen Beamten:

http://www.netzeitung.de/wissenschaft/696571.html

Anonym hat gesagt…

1.) was hast Du erwartet
2.) den ccc müsste erstmal jemand einladen...

Solon hat gesagt…

Mich erschreckt bei diesen BKA-Vorträgen vor Parlamentariern auch weniger die Uninformiertheit der Parlamentarier, sondern vielmehr die propagandistische Art der Informationsweitergabe durch das BKA. Warum pushen die die Online-Durchsuchung auf diese Art und Weise? Sollte eine Behörde wie das BKA nicht neutral Sachverhalte darstellen, statt Propaganda zu betreiben? Was ist los mit dem BKA? Was geht in dieser Behörde vor sich? Welche Ziele verfolgt diese Behörde? Ist Schäuble eventuell nur ein Getriebener dieser Behörde, statt der Antreiber?