Dienstag, 17. April 2007

Programmhinweis

PHOENIX-Programmhinweis für Mittwoch, 18. April 2007, 22.15 Uhr:
(Wiederholung um 24.00 Uhr, und Donnerstag, 19. April 2007 um 09.15 Uhr)

PHOENIX-Runde „Verschärfte Sicherheit - Brauchen wir den „Schäuble-Katalog"?"

Anke Plättner diskutiert in der PHOENIX Runde mit Wolfgang Bosbach (CDU, stellv. Fraktionsvorsitzender), Klaus-Uwe Benneter (SPD, Mitglied des Innenausschusses), Petra Pau (Die Linke, Bundestagsvizepräsidentin) und Klaus Jansen (Bund Deutscher Kriminalbeamter).

Noch besser wäre es ja, wenn unser aller Kanzlerin endlich einmal aus dem Knick käme und öffentlich zu den verfassungsfeindlichen Bestrebungen ihres Oberschnüffelministers Stellung bezöge, aber besser als nichts!

Kommentare:

Jörg hat gesagt…

Von einer Kanzlerin aus der damaligen DDR mit ihrem Stasi-Apparat darf man diesbezüglich wohl nicht zu viel Protest erwarten (was aus meiner Sicht übrigens ein Teil des Problems ist).

Anonym hat gesagt…

E. Honecker : "Vor 40 Jahren standen wir am Abgrund, heute sind wir ein Schritt weiter."

Frank Hornung hat gesagt…

Von der Tagesschau gibt es eine Video-Serie "Alltag Überwachung". Ist zwar nicht mehr ganz neu, aber denoch sehenswert.

Anonym hat gesagt…

Soweit ich das sehe wird Petra Pau als einzige entschieden dagegen sein.