Montag, 21. Mai 2007

Erst Falschparker, dann Mörder ?!

Flächendeckende Videoüberwachung und Null Toleranz schon gegenüber Ordnungswidrigkeiten, um schlimmere Taten zu verhindern, das ist die offensichtlich die Quintessenz dieser im September 2006 in Berlin gehaltenen Rede unser aller (?) Kanzlerin.

Klingt überspitzt? Sehen sie selbst, die meint das ernst - todernst!

Link gefunden im Farliblog.

Nachtrag: S. auch die muntere Diskussion im law blog des Kollegen Vetter hierzu sowie insbesondere die Pressemitteilung der CDU, die die Authentizität des Spots bestätigt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hmm... das ist doch ein Ausschnitt aus der RFID-Doku-Fiction, die vor ein paar Tagen im ZDF lief. Ob das echt ist?

J. Melchior hat gesagt…

Denke schon, wirkt m.E. zu echt, um falsch zu sein.

BTW: Die nächste Folge aus dieser Reihe kommt heute Abend:

Dokumentarspiel, BRD 2007
Ein Sci-Fi-Drama über zwei junge Menschen, deren Liebe an den Zwängen einer überalterten Gesellschaft zu scheitern droht.

vivec hat gesagt…

Also, bei manchen Falschparkern könnte ich zum Mörder werden... :D Und mal ehrlich, so groß ist der Schritt doch nun wirklich nicht. Ich finde das ziemlich naheliegend. Manueller Trackback:
http://www.manavortex.de/blog/index.php?/archives/1657-Alles-Terroristen-ausser-Mutti.html
lg, vivec