Montag, 27. August 2007

Links vom Morgen des 27.08.2007

Ich werd' nicht mehr... Bei einer knappen Stunde Lesen sind mir zwei Links untergekommen, die ich nicht vorenthalten möchte.

Zum einen wurde das, was Skype macht, mal ein bisschen unter die Augen genommen:

In 30 Minuten hat ein 16-jähriger eine Millionen Dollar teure Software zum Schutz vor Pornographie geknackt. Es gab dann ein Update, das in 40 Minuten geknackt war: Story bei news.com


Ich bin auch gespannt, wie sich die Deutsch-Chinesischen Beziehungen entwickeln; und als Folgefrage, wie die zuständigen staatlichen Stellen die Lücken in Rechnersystemen finden und schliessen möchten, nachdem § 202c StGB verabschiedet und in Kraft ist... Ich bin mir aber fast sicher, dass die "Weisheit" der Regierung nicht zu einer öffentlichen Stellkungnahme in dieser Frage führen wird.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Laut Heise ist die Skype-Sache wohl nur halb so schlimm: http://www.heise.de/newsticker/meldung/94956

Isotopp hat gesagt…

Der Skype Kram ist gefährlicher, halbinformierter Dummlall.

Dominik Boecker hat gesagt…

Hi Kris,

es war - noch vor der Veröffentlichung auf Heise - am Montag morgen eine erste Anmerkung zu der grade erst aufgekommenen Gerüchteküche.

Dein e Anmerkung gab es in dem Moment bedauerlicherweise noch nicht.

Was sollte man tun? Einfach einen Mantel des Schweigens darüber legen? security by hush? Oder nicht lieber aufgreifen und - nach Klärung - wieder was dazu Schreiben?