Freitag, 2. Oktober 2009

Überwachung total - Live und in Farbe

Schon erschreckend, was laut rooster24 zur Zeit gerade entwickelt wird:

Am Georgia Institute of Technology arbeiten Wissenschaftler an neuen Ausprägungen der sogenannten Erweiterten Realität (Augmented Reality). Statische Aufnahmen von Online-Kartendiensten wie Google Earth werden mit Live-Aufnahmen aus Überwachungskameras überlagert und so zum Leben erweckt. Das Ergebnis sind plastische Darstellungen von Bewegungen in urbanen Räumen – man könnte auch Echtzeit-Überwachung dazu sagen.

Schöne Neue Welt, oder?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

erschreckend

Anonym hat gesagt…

Schonmal in London gewesen? Überall sind dort Kameras. Angeblich gibt es in einigen Siedlungen die Möglichkeit den Output per Fernseher zu empfangen.

Anonym hat gesagt…

Per Fernseher? Na herzlichen Glückwunsch, in so einer Welt möchte man doch leben! _._

Anonym hat gesagt…

ich finds gut
oder nein o.o doch nicht

brainsheep hat gesagt…

Zum Thema London: Da gibt es eine empfehlenswerte Doku mit dem Titel "Big Brother City":
http://video.google.de/videoplay?docid=7364824236565969618

Hier ein Artikel von arte, wo die Doku gezeigt wurde:
http://www.arte.tv/de/Die-Welt-verstehen/Wir-werden-alle-ueberwacht/Wir-werden-alle-uberwacht_21/1588460,CmC=1586190.html

Anonym hat gesagt…

Big Brother wird Realität.